WordPress Websites - Informationen und FAQ

FAQ - Häufige Fragen

Was kostet eine Website?

Eine optimale Website kostet .... gar nichts! Denn sie ist eine Investition in Deinen Geschäftserfolg. Sie hat diverse positive Effekte für Deinen Business und ist dadurch am Ende nicht nur "kostenlos", sondern generiert Dir Einkünfte, die Du ohne sie gar nicht gehabt hättest. 

Sie lockt mehr Kunden in Dein Geschäft

Sie erzeugt ein positives Image für Deinen Business

Sie erhöht die Kundenzufriedenheit

Sie steigert Deinen Umsatz

In einem kostenlosen Erstgespräch gehe ich mit Dir zusammen der Sache auf den Grund um Dir dann ein Angebot für Deine neue Website zu machen. 

Was kostet die Software, bzw. was sind die Folgekosten

Für die größtmögliche Flexibilität erstelle ich meine Websites mit WordPress. 

WordPress an sich ist eine kostenlose Open-Source Software. Für einige erweiterte Funktionen setze ich (nach langer, teils leidvoller Erfahrung) auf kostenpflichtige Software. Hier fallen ggf. Lizenzkosten an. 

Für das Hosting und die Domäne zahlst Du in der Regel ca. 10-30 Euro/Monat je nach Provider und Vertrag.

Wenn Du Dir die selbstständige Wartung Deiner WordPress-Website nicht zutraust, helfe ich Dir mit meiner Wartungsvereinbarung

 

Ist WordPress unsicher?

Diese Frage kann man getrost mit "Jein" beantworten. Es verhält sich bei WordPress ähnlich wie bei Windows. Durch die hohe Ausbreitung des Systems gibt es auch eine hohe Anzahl an Hackern, Viren und Internet-Bots, die ständig versuchen, ungeschützte WordPress-Webseiten anzugreifen.

Aber ähnlich wie auch bei Windows kann man sich hier durch eine regelmäßige Aktualisierung der Software sowie durch die Einrichtung von Sicherheitsmaßnahmen, guten Passwörtern und Virenchecks gut absichern. Dies geschieht im Rahmen einer regelmäßigen technischen Wartung, die in Zeiten der DSGVO für jeden Betreiber eine Website zur Pflicht geworden ist.

Was ist, wenn ich jemand anderen mit der Wartung meiner Website beauftragen möchte?

Durch die große Popularität des Systems gibt es viele Agenturen oder Freelancer, die sich darauf spezialisiert haben und Dir im Fall der Fälle weiter helfen können.

Du stehst also nie alleine da, solltest Du einmal Probleme mit Deiner WordPress-Website haben.

Wenn Du meine Dienste nicht mehr benötigst, erhältst Du von mir alle nötigen Daten, um einen Transfer Deiner Website zu einem anderen Dienstleister oder in Deine eigene Verantwortung reibungslos zu gestalten. 

Ich möchte die Inhalte meiner Webseite selber pflegen. Geht das?

Es ist mein erklärtes Ziel, Dich dazu zu befähigen, Deine Website selber zu pflegen und Inhalte selbstständig zu ändern. Ich verwende einen visuellen Editor, der inhaltliche Anpassungen zum Kinderspiel macht. 

Gerne erstelle ich Dir zu Schulungs-Videos mit denen Du Dich jederzeit in die Bedienung Deiner Webseite einfinden kannst.

Du hast noch Fragen?

Schreib' mir einfach! 

Keine Angst vor WordPress

Wie ärgerlich, wenn man für viel Geld eine schicke, neue Webseite erstellen lässt, die dann nach wenigen Jahren nicht mehr zeitgemäß ist, weil sich die Technologie auch im Web mit rasender Geschwindigkeit entwickelt.

WordPress gibt es schon seit über 13 Jahren und es wird durch eine solide Planung und die Mithilfe vieler tausend freiwilliger Programmierer/innen stetig weiter entwickelt.

"Mein Webdesigner ist nicht mehr erreichbar" - Leider höre ich diesen Satz viel zu häufig von Kunden, die von Ihren Web-Dienstleistern verlassen wurden. Abgesehen davon, dass mich das immens ärgert, weil es den Ruf aller Webdesigner schädigt, ist es für mich gleichzeitig ein gutes Argument für die Verwendung eines populären und weit verbreiteten CMS wie WordPress, da man sicher sein kann:

Für den Fall, dass Du Probleme mit Deiner Website oder einem Webdesigner gibt, kannst Du sicher sein, immer einen Fachmann oder eine Fachfrau zu finden, der/die sich mit WordPress auskennt.